Schutz kritischer Infrastrukturen vor dem Hintergrund des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0

Radar Cyber Security präsentiert auf der diesjährigen it-sa IT Security Messe und Kongress auf dem Gemeinschaftsstand mit EnBW Full Kritis Service (Stand 615, Halle 7A) seine Cyber Detection Platform für die schnelle Reaktion auf Security-Vorfälle in der IT- und OT-Umgebung von Unternehmen und Behörden. Die hochmoderne, Best-of-Breed RADAR Platform ermöglicht den Aufbau eines eigenen Cyber Defense Centers (CDC) – auch als Security Operations Center (SOC) bekannt – und stellt ein umfassendes Werkzeug im Bereich SOAR dar.

Insbesondere Unternehmen der Kritischen Infrastruktur (KRITIS) unterstützt Radar Cyber Security dabei, sich auf die Herausforderungen des in diesem Jahr in Kraft getretenen IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 (IT-SiG 2.0) in Deutschland vorzubereiten. Spätestens bis zum 01.05.2023 müssen KRITIS-Unternehmen „Systeme zur Angriffserkennung“ einsetzen und dies gegenüber dem BSI nachweisen.

Mit seinem Produkt RADAR Solutions liefert der europäische Cybersicherheitsspezialist Unternehmen und Behörden nicht nur die RADAR Platform, sondern stellt auch bewährte Prozesse und Best Practices für ein CDC as Service / SOC as a Service sowie Trainings zur Verfügung. Radar Cyber Security bietet mit seinem Produkt RADAR Services weiterhin selbst, auf Basis der RADAR Platform, ein CDC as a Service an, welches dann aus einem der größten Cyber Defense Center aus dem Herzen Europas heraus erbracht wird.

Das Ergebnis für den Kunden ist in beiden Fällen eine effektive und effiziente Verbesserung von IT- und OT-Sicherheit und -Risikomanagement, schnelle Erkennung von Sicherheitsvorfällen durch orchestrierte Erkennung auf Basis verschiedenster Detection Module und automatisierte Response in Kombination mit CDC/SOC Experten. Das Resultat: Ein auf Knopfdruck verfügbarer Überblick über die sicherheitsrelevanten Informationen in der gesamten IT- und OT-Landschaft einer Organisation sowie ein Workflow, wie diese Informationen in der richtigen Priorität – inklusive Behebungshinweisen – abgearbeitet werden sollen.

Zur ganzheitlichen Absicherung von IT und OT hat sich Radar Cyber Security bereits Anfang des Jahres mit dem Cybersicherheitsanbieter EnBW Full Kritis Service (FKS) zu einer europäischen Allianz für 360°-Cybersicherheit kritischer Infrastruktur zusammengetan.

Europa muss seine Rolle in der heutigen Technologielandschaft ändert – vom Konsumenten zum Erfinder und Innovationstreiber von Technologie- und Cyberlösungen. Die europäische digitale Souveränität, insbesondere hinsichtlich der IT-Sicherheit, muss vor dem Hintergrund globaler Cyberbedrohungen und zunehmender Gefährdung kritischer Infrastrukturen deutlich an Fahrt gewinnen“, sagt Ali Carl Gülerman, CEO von Radar Cyber Security. „Radar Cyber Security ist der einzige europäische Anbieter von Managed Detection & Response, der seine Leistungen auf der Basis von Eigentechnologie erbringt. Mit über zehn Jahren Forschung und Entwicklung bieten wir eine umfassende Cyber Security and Risk Detection Plattform Made in Europe, garantiert ohne eingebaute Hintertüren und mit höchsten europäischen Datenschutzstandards, mit der wir täglich Behörden und Unternehmen des Mittelstands bis zum Weltmarktführer verschiedenster Branchen schützen.“

Keynote von Ali Carl Gülerman
KRITIS Schutz 2.0: 360° Monitoring für IT- und OT-Landschaften

it-sa, Forum C, Halle 7, 13. Oktober, Nürnberg

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden